Homöopathie bei Babys: Hilfe bei Bauchweh & Blähungen



Bei Blähungen und Bauchschmerzen können folgende homöopathische Mittel dem Baby helfen:

Kamille – Chamomilla D6
Das Baby weinen und schreit sehr stark. Es bekommt oft ein rotes Gesicht, ist zornig und ungeduldig. Außerdem zieht es die Beine an den Körper heran und bekommt gelegentlich einen grünlichen Durchfall.

mai_2006_039_176254.jpg

Brechnuss – Nux Vomica D6
Das Baby ist rot im Gesicht, oft wütend und der Stuhlgang bleibt trotz Anstrengungen aus.

Koloquinte – Colocynthis D6
Das Baby hat Durchfall und starke Schmerzen im Bauch. Eine leichte Linderung bekommt es beim Herumtragen oder durch Wärme auf dem Bauch.

Magnesiumkarbonat – Magnesium carbonicum D12
Der Säugling ist ein Stillkind und hat einen aufgeblähten Bauch. Oft zieht das Baby die Beine an den Körper ran und schwitzt leicht.

Holzkohle – Carbo vegetabiles D12
Der Säugling weint und schreit beim Trinken, ist blass im Gesicht und hat kühle Beinchen. Die Blähungen des Babys sind stark und es hat eine sehr langsame Verdauung. Wenn das Baby hingelegt wird, werden die Blähungen schlimmer.

Bärlappe – Lycopodium D6
Das Baby hat einen deutlich aufgeblähten Bauch und ist nach beim Trinken sehr schnell satt. Außerdem macht es oft Bäuerchen.

Nun noch die Regeln um das passende Mittel zu finden:
Was tut weh?
Zu welcher Uhr- & Tageszeit fing es an?
Was verschlimmert/verbessert die Krankheit?
Wie ist die Stimmungslage und Verfassung?
Hat es Hunger, Durst oder ist müde?
Ungewöhnliches Verhalten?

Bitte vor der Anwendung noch eine Bestätigung von einem erfahrenen Homöopathen oder Arzt einholen.

Quellennachweis:
Inhalt: Baby & Co, 11/2007



Ein Kommentar zu “Homöopathie bei Babys: Hilfe bei Bauchweh & Blähungen

Kommentare sind geschlossen