Zwillinge & Drillinge: Tipps für eine gute Schwangerschaft



Der Körper leistet bei Zwillingen oder Drillingen viel mehr als bei einer normalen Schwangerschaft. Die werdende Mutter sollte deshalb ihren Körper so gut es geht unterstützen.

Zwillinge

Frauen, welche Zwillinge oder Drillinge erwarten, sollte sich viel Ruhe und Entspannung gönnen. Die Verdauungsorgange, Gelenke und Rücken werden sehr beansprucht und brauchen sozusagen einen Ausgleich. Außerdem ist es hilfreich, wenn die werdende Mutter viele kleinere Mahlzeiten isst, da die Gebärmutter bei Zwillingen sehr schnell auf den Magen drückt.

Des Weiteren ist es wichtig zu versuchen immer eine aufrechte und rückenfreundliche Haltung anzunehmen, damit die Wirbelsäule so wenig wie möglich belastet wird.

Bildnachweis:
BeneBeneBeneBene, “Zwillinge” – Some rights reserved.
Quelle: www.flickr.com



5 Kommentare zu “Zwillinge & Drillinge: Tipps für eine gute Schwangerschaft

  1. bin selbst mama von zwillingen und einer „einzelgeburt“ und muss sagen, dass man die geburt meiner zwillinge nicht mit der meines sohnes, der 2 jahre davor geboren wurde, vergleichen kann…ich hatte extreme rückenprobleme..als mir dann mein arzt geraten hat, zur schwangerschaftsgymnastik zu gehen, wurde es besser… also ich kann jeder werdenden zwillingsmama raten, auf jeden fall übungen zu machen, da dies sonst sehr belastend, besonders für den rücken, sein kann

  2. stimm dem kommentar von literaturepochen völlig zu..meine freundin hats damals schlimm erwischt, jedoch war sie nur mit einem kind schwanger *g* sie hat sich den ganzen tag hinsetzen müssen und konnte nicht weit laufen, weil ihr rücken so höllisch schmerzte

    ich wiederum bin auch eine zwillingsmama, hatte jedoch gar keine probleme ; ich muss natürlich zugeben, dass dies auch mit dem gewicht der kinder zusammenhängt..meine zwei mädchen waren äußerst klein und nicht schwer – liegt wahrscheinlich auch daran, dass ich keine rückenschmerzen hatte..

    ich kann trotzdem jeder werdenden zwillingsmama empfehlen, auf jeden fall von anfang an in die schwangerschaftsgymnastik zu gehen. das tut dem baby gut und der mama sowieso und vielleicht können dadurch auch extreme rückenschmerzen vermieden werden

  3. Die Schwangerschaftsgymnastik, die mein Vorredner angesprochen hat, ist sowieso für jede schwangere Frau sehr zu empfehlen, ob es nun Zwillinge, Drillinge oder auch „nur“ ein Einzelkind wird.

  4. hab mich schon ausreichend zum thema schwangerschaft informiert, da wir auch bald in die babyplanung gehen wollen. konnte in 5 von 7 büchern lesen, dass die schwangerschaftsgymnastik auf jeden fall intensiv praktiziert werden sollte. dies ist besonders für jene frauen relevant, die zum ersten mal entbinden, da dadurch eine etwas bessere fitness erzeugt wird.

Kommentare sind geschlossen