Erkältung & Halsschmerzen: Schnelle Hilfe für Kinder



Auch Kinder können sehr schnell eine Erkältung bekommen. Vorallem in der kalten Jahreszeit, ist Schutz, Vorbeugung und die Stärkung des Immunsystems wichtig.

Wenn die Schleimhäute der Nase und des Rachens entzündet sind, fühlen sich auch Babys krank. Eine Halsentzündung kann schnell gelindert werden, indem die Mama ihrem Kind viele beruhigende Kräutertees oder Arzneitees kocht. Diese Tees lassen die Schleimhäute nicht austrocken und sorgen somit für ein besseres Gefühl im Hals.

Schnupfen

Auf Milch und Säfte sollte bei einer Halsentzündung verzichtet werden. Auch frische Luft tut sehr gut, jedoch muss der Hals schön warm in einen Schal gekuschelt werden. Sollte das Baby auch Husten haben, können natürliche Hustensäfte aus Kräutern diesen etwas lindern.

Ältere Kinder können mit Salbei- oder Kamillentee gurgeln und Wasserdampf mit pflanzlichen Zusätzen inhaltieren. Eine Inhalation wird jedoch erst ab 4 Jahren empfohlen. Auch Lutschtabletten eignen sich sehr gut für ältere Kinder.

Bei sehr starken Halsschmerzen, Schluckbeschwerden, Fieber sowie Anschwellen der Lymphknoten oder Mandeln sollte auf jeden Fall ein Arzt aufgesucht werden.

Quellenangabe:
Inhalt: Baby und Familie, Dezember 2007
Foto: © S. Hofschlaeger / PIXELIO



3 Kommentare zu “Erkältung & Halsschmerzen: Schnelle Hilfe für Kinder

  1. Vielen dank für diesen Artikel. Man kann doch immer noch dazu lernen, was es alles für Möglichkeiten gegen Halsschmerzen gibt.

Kommentare sind geschlossen